Buch schreiben

Seitennummerierung mit Word – so geht’s

Endlich ist es so weit: Dein Buch ist bis auf die letzte Zeile fertiggestellt, der letzte Punkt ist gesetzt. Unzählige Stunden hast du dem Schreiben deines Buches gewidmet, geschweige denn in die Überarbeitung investiert. Ein Grund, stolz auf dich zu sein, denn mit dem Verfassen deines Werkes ist bereits ein grosser Schritt geschafft! Als Autor/in im Selbstverlag steht dir als nächstes die Gestaltung deines Buches bevor: Diese beinhaltet unter anderem auch die Seitennummerierung deines Word-Manuskriptes. Eine Aufgabe, die sich zunächst nach einfachen zwei Mausklicks anhört, in der Praxis jedoch nervenzermürbend sein kann.

Du stehst auf dem Schlauch und verstehst nicht, warum sich die Nummerierung in der Mitte des Dokumentes ändert und weshalb du die Seitenzahl nicht vom Titelblatt entfernen kannst? Oder du weißt nicht, wie du einstellen kannst, dass die Seitenzahlen nicht mittig positioniert sind, sondern rechts auf den rechten Seiten und links auf den linken Seiten?

Zu allererst möchten wir dich auf unsere herunterladbaren Word-Vorlagen aufmerksam machen: Für jedes unserer verfügbaren Buchformate haben wir eine passende Manuskriptvorlage, auf welche du kostenlos zugreifen kannst. Diese ist sowohl mit der Titelei, dem richtigen Satzspiegel und Zeilenabstand, einer gängigen Schriftart als auch der Seitennummerierung ausgestattet. Falls dein Anliegen jedoch über die Möglichkeiten unserer Vorlagen hinausgeht, vermittelt dir dieser Blogpost das nötige Wissen, um die Seitennummerierung künftig problemlos meistern zu können. 

Dieser Beitrag gibt dir in den folgenden Bereichen Auskunft: 

  • Wichtige Punkte, die es bei der Seitennummerierung zu beachten gibt
  • Welche ist die erste Seite, die ich nummerieren sollte?
  • Wie beginne ich die Nummerierung auf einer bestimmten Seite?
  • Auf welcher Seite stehen die Buchseitenzahlen?
  • Auf welcher Seite befinden sich die Titelseite und Kapitelanfänge?
  • Nötiger Abstand zum Seitenrand

Die wichtigsten Punkte, die es bei der Seitennummerierung zu beachten gibt

Gerne erinnern wir dich zunächst an einige Grundregeln, die du bei der Seitennummerierung deines Manuskriptes im Hinterkopf behalten solltest:

  • Gerade Seiten werden auf der linken Seite platziert; ungerade Seiten auf der rechten Seite.
  • Der Titel des Buches und der Anfang eines neuen Kapitels befinden sich in der Regel auf der rechten Seite und damit auf den ungeraden Seitenzahlen (1, 3, 5, …).
  • Um in deinem Buch eine leere Seite zu erstellen, musst du in Word zwei Seiten (Vorder- und Rückseite) leer lassen. Verwende dafür die Option „Seitenumbruch“.

Welche ist die erste Seite eines Buches, die nummeriert wird?

Dies ist vermutlich eine der ersten Fragen, die dir durch den Kopf geschossen ist, als du dir Gedanken zur Seitennummerierung gemacht hast. Sicherlich weißt du, dass die Titelseite niemals nummeriert werden sollte. Es gibt wenig, was der Ästhetik deines Buches mehr schadet als ein nummeriertes Titelblatt. Aber was ist mit all den weiteren Seiten, die Bestandteil der Titelei sind?

Was die Seitennummerierung angeht, müssen dich weder das Titelblatt noch die darauffolgenden Begleitseiten kümmern: Diese sind nämlich nie nummeriert. Die Seitennummerierung beginnt mit dem eigentlichen Inhalt des Buches, also auf der ersten Seite der Geschichte oder in manchen Fällen im Inhaltsverzeichnis. Obwohl du die Titelei nicht nummerieren musst, werden die Seiten dennoch mitgerechnet. Das bedeutet, dass die erste Zahl, die in deinem Buch zu sehen sein wird, nie 1 ist. Der eigentliche Textteil deines Buches wird frühestens auf Seite 5 beginnen, ansonsten auf einer späteren, ungeraden Seite. 

Es besteht Konsens darüber, dass die Nummerierung im Text selbst beginnen sollte, auch wenn es zwischen einigen Verlagen oder sogar zwischen einzelnen Büchern zu Abweichungen kommen kann. Einige Autor/innen beginnen mit der Nummerierung im Inhaltsverzeichnis, andere auf der ersten Seite des Romans selbst. Wir empfehlen dir, die Seitennummerierung auf der ersten Seite des eigentlichen Romans zu beginnen und nicht im Inhaltsverzeichnis. 

Du kannst dich auch von existierenden Büchern inspirieren lassen, deren Layout deinem Geschmack entsprechen. 

Wie beginne ich die Seitennummerierung auf einer bestimmten Buchseite?

Die erste sichtbare Seitenzahl deines Buches wird also auf Buchseite 5, 7, 9 oder einer spätere, ungeraden Seite sein. Doch wie kannst du dies in Word entsprechend anpassen und die Nummerierung mit einer anderen Zahl als 1 beginnen?

Möglicherweise hast du bereits alle möglichen Optionen ausprobiert und bisher keine Lösung für dieses Problem gefunden. Mit ein paar wenigen Mausklicks lässt sich dieses jedoch ganz einfach beheben. Befolge dafür diese 7 einfachen Schritte:

1.) Setze den Cursor ans Ende der letzten Zeile der Seite, die derjenigen vorangeht, wo der eigentliche Inhalt deines Buches beginnt. Oder in anderen Worten: Wenn du dich auf der Seite befindest, auf die Seitennummerierung beginnen soll, musst du den Cursor auf die letzte Zeile der vorherigen Seite bewegen.

Screenshot Layout

2.) Klicke in oberen Word-Registerkarte auf „Layout“. Wähle im Menü unter „Umbrüche“ die Option „Nächste Seite“ aus.

Screenshot Word Seitennummerierung

3.) Vielleicht hat sich der Text, wo die Seitennummerierung beginnen sollte, verschoben. Stelle sicher, dass die beiden Seiten nur durch einen „Abschnittswechsel“ (und nicht durch einen Seitenumbruch“) voneinander getrennt sind. Du kannst dies überprüfen, indem du in der Registerzeile auf „Start“ wechselst und das Symbol des Calderón ¶ aktivierest. Dadurch werden die Formatierungszeichen eingeblendet. Sollte sich in deinem Text nichts verschoben haben, dann kannst du diesen Schritt überspringen.

Screenshot Absatzmarker

4.) Auf der Seite, wo die Seitennummerierung beginnen sollte, wurde jetzt „Abschnitt 2“ erstellt. Scrolle herunter und mache unten auf der Seite einen Doppelklick, um in die Fusszeile zu gelangen. In der Registerzeile erscheinen nun das Menu der Kopf- und Fusszeile. Deaktiviere die Option „mit vorheriger verknüpfen“.

Screenshot Kopf-und Fußzeile

5.) Klicke erneut doppelt auf dieselbe Fusszeile, um die gewünschten Seitenzahlen einfügen zu können. Wähle im Menü „Kopf-und Fusszeile“ die Option „Seitenzahl“ und klicke dort auf die oberste Option „Seitenzahl“.

Screenshot Kopf-und Fußzeile

6.) Nachdem du auf „Seitenzahl“ geklickt hast, wird ein Pop-up-Fenster geöffnet. Bestätige mit „OK“.

Screenshot Seitenanzahl

7.) Und das war’s! Deine erste nummerierte Seite befindet sich an der richtigen Stelle und beginnt mit der richtigen Nummer.

Screenshot Seitenscreenshot

Falls dir immer noch nicht ganz klar ist, wie du diese Einstellungen in deinem Word-Manuskript vornehmen kannst, empfehlen wir dir dieses Erklärungsvideo, dem du Schritt für Schritt folgen kannst.

Auf welcher Seite sind die Buchseitenzahlen platziert?

Damit die Seitenzahlen in deinem Buch auch sichtbar sind, solltest du diese immer in den äußeren Ecken deines Buches platzieren. Konkret bedeutet dies, dass die ungeraden Seitenzahlen in der unteren, rechten Ecke, die geraden Seitenzahlen in der unteren, linken Ecke angebracht sein sollten. Auf diese Weise befinden sich die Zahlen immer an der äußeren Ecke der Seite, da, wie vorhin erklärt, ungerade Seiten rechts und ungerade Seiten links gedruckt werden.

Das mag etwas verwirrend klingen, aber wenn du zu einem Buch greifst und dieses aufschlägst, wirst du feststellen, dass es Sinn ergibt – Wäre es umgekehrt, würden sich die Seitenzahlen auf der Innenseite befinden, und die Leser/innen müsste das Buch ganz aufschlagen, um sehen zu können, auf welcher Seite sie sich befinden.

Normalerweise wird beim Einfügen der Nummerierung standardmäßig die Option „Rechts“ gewählt. Diese ist jedoch nicht geeignet für die Seitennummerierung eines Buches. Gehe einfach auf „Seitenzahlen einfügen“ und wähle die Option „Aussen“, um dies anzupassen.

Screenshot Kopf-und Fußzeile

Auf welcher Seite befinden sich die Titelseite und Kapitelanfänge?

Ein Buch, dass eine klare und durchgängige Struktur hat, wirkt nicht nur professionell, sondern vereinfacht auch den Lesefluss. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, wichtige Seiten (Titelseiten, Titelblätter, Kapitelanfänge) immer auf den ungeraden Seiten zu platzieren. Dem menschlichen Auge sticht die rechte Buchseite zuerst ins Auge und deshalb sollten wichtige Seiten auf denjenigen Seiten platziert sein, welche rechts gedruckt werden. Diese einfache Regel kann manchmal verwirrend sein, vor allem, wenn du mit Word und nicht mit InDesign arbeitest, oder wenn du ein Buch mit vielen kurzen Kapiteln von unterschiedlichen Längen erstellst. Hier sind also einige Tipps, damit dir die Umsetzung gelingt:

  • Seite 1 ist immer die Titelseite: ungerade und rechts.
  • Stelle sicher, dass alle Kapitel auf einer ungeraden Seite beginnen, d. h. auf der rechten Seite. Die Kapitel beginnen fast immer auf der rechten Seite, da dies die sichtbarere Seite ist, der wir automatisch mehr Aufmerksamkeit schenken. Dies wird dem Leser auch ein Gefühl der Ordnung vermitteln.
  • Orientiere dich an der Seitennummerierung eines griffbereiten Buches.
  • Erstelle einen Seitenumbruch (keinen Abschnittswechsel), um sicherzustellen, dass das Kapitel auf einer ungeraden Seite beginnt.

Wie gross sollte der Abstand zwischen der Seitenzahl und dem Seitenrand sein?

Wie weit sollten die Seitenzahl vom Rand des Dokuments entfernt sein, damit sie nicht abgeschnitten wird? Unsere Vorlagen sind entsprechend ausgerichtet, so dass du dir keine Gedanken über die Ränder machen musst. Aber wenn du dein Word-Manuskript lieber ohne unsere Vorlagen gestalten möchtest, solltest du die Seitenränder manuell anpassen:

Zunächst empfehlen wir dir, oben und unten einen Rand von mindestens 2,3 cm zu verwenden. Bedenke, dass die Schneidemaschine eine Fehlertoleranz von etwa 3 mm hat. Wenn du deine Seitenzahlen also zu nahe am Rand platzierst, besteht das Risiko, dass sie abgeschnitten werden. Wir raten dir, einen Rand von 2,5 cm zu verwenden, um sicherzustellen, dass das Seitenlayout stimmt.

1.) Um die Seitenränder manuell einzustellen, wechsle in der Registerzeile zunächst auf „Layout“ und klicke dort auf „Seitenränder“. Wähle dann die Option „benutzerdefinierte Seitenränder“.

Screenshot Layout

2.) Wechsle nun bei der Option „Mehrere Seiten“ von „Standard“ auf „Buch“. Dies ist besonders wichtig, weil dadurch die Seitenränder nicht mehr nach „links“ und „rechts“, sondern nach „innen“ und „aussen“ kategorisiert werden. Stelle nun die Seitenränder entsprechend ein:

  • Oberer Rand: 2.5 cm
  • Unterer Rand: 2.5 cm
  • Innerer Rand: 2.5 cm
  • Äusserer Rand: 2.2 cm
Screenshot Seitenränder

Überprüfe, ob die Seitennummerierung überall korrekt ist

Bevor du dein Word-Manuskript in deinem Bookmundo-Account hochlädst, solltest du unbedingt überprüfen, ob alle Seitenzahlen miteinander übereinstimmen und auf der richtigen Seite stehen. Eine falsche Seitennummerierung kann dazu führen, dass dein Manuskript schlecht gestaltet ist oder dass dein Buch nach der Veröffentlichung von Vertriebskanälen wie Amazon nicht akzeptiert wird.

Um sicherzustellen, dass die Seitennummerierung korrekt ist, solltest du die einzelnen Seitenzahlen nochmals miteinander vergleichen. Kontrolliere ausserdem, ob die Seitenzahlen auch im Inhaltsverzeichnis korrekt sind.

Wir hoffen, dir mit diesem Artikel die Seitennummerierung deines Buches erleichtern zu können und sind zuversichtlich, dass du sie künftig meistern wirst!