Eigenes Buch veröffentlicht: Wie werde ich als Autor bekannt?

  1. Startseite
  2. Buch verkaufen
  3. Eigenes Buch veröffentlicht: Wie werde ich als Autor bekannt?

Jeder Autor, der sein eigenes Buch veröffentlicht, hat lange und hart an seinem Endergebnis gearbeitet: das Schreiben und Verbessern des Manuskripts, die Gestalltung eines Umschlags, Festlegung eines Verkaufspreises uvm. Nach diesem langen und spannenden Prozess wird allerdings der wichtigste Schritt oft vergessen: eine guten Sichtbarkeit als Autor zu schaffen. Täglich werden viele verschiedene Bücher in allen Genres veröffentlicht. Wenn ihr also euer eigenes Buch veröffentlicht kann es bei der vielen Konkurrenz oft knifflig sein einen Bekanntheitsgrad zu erlangen. Dennoch hast Ihr als Autoren diese Sichtbarkeit verdient, sowohl online als auch offline. Nehmt euch also Zeit dafür, denn dieser Mehraufwand wird sich in eurem Buchverkauf auszahlen!

Die Vermarktung meines eigenen Buches im Internet

Das Internet ist das wichtigste Medium, um potenzielle Leser zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, es zu nutzen. Viele Maßnahmen nehmen wenig Zeit in Anspruch, haben aber einen großen Einfluss darauf, interessierte Leser zu erreichen.

SEO

SEO steht für Search Engine Optimization, also Suchmaschinenoptimierung, und ist Teil des Online-Marketings. Durch verschiedene Maßnahmen kann man dafür sorgen, dass die Webseite schneller gefunden wird, wenn jemand online nach verwandten Suchbegriffen sucht. Zum Beispiel sucht ein Leser in Google nach einem Belletristik-Buch, das sich in Italien abspielt. Wenn eure Webseite nun SEO-stark ist, erscheint diese in den obersten Suchergebnissen bei Google und wird auch schneller und öfter angeklickt.

Wonach ist mein Leser auf der Suche?

Eine gute Suchmaschinenoptimierung wird durch das Stellen von richtigen Fragen bestimmt: Was sucht ein Leser? Wie kann ich dies auf eine interessante Art in meiner Webseite beantworten? Als Autor sind dies unumgängliche Fragen, über die ihr nachdenken solltet, bevor ihr eine Webseite erstellt. Schreibt für euch selbst wichtige Begriffe auf, die mit dem Thema eures Buches in Zusammenhang stehen, und verwendet diese als Grundlage für den Inhalt der Webseite.

Die eigene Webseite erstellen

Bookmundo bietet die Möglichkeit, kostenlos eine eigene Webseite zu erstellen. In eurem Account könnt ihr über ‘Mein Profil’ eine eigene Webseite leicht personalisieren. Erstellt einen einleitenden Text zu eurem Autorenprofil, wer ihr seid und wie viele Bücher ihr bereits veröffentlicht habt. Eure veröffentlichten Bücher werden automatisch der Webseite hinzugefügt. Auf diese Weise können Interessenten das Buch mit einem einfachen Mausklick kaufen. Der wichtigste Teil der Webseite ist das Schreiben und Veröffentlichen von Blogs. Indem ihr relevante Blogs schreibt, die sich auf bestimmte Suchbegriffe konzentrieren, erhöht ihr die Chance, dass eure Webseite von potenziellen Lesern und Käufern gefunden wird.

SEO-Blog schreiben

Suchmaschinenoptimiertes Blog-Schreiben ist nicht so schwierig, wie es sich anhört. Zunächst einmal ist es wichtig, dass jeder Blog ein bestimmtes Ziel hat. Oberstes Ziel: Der Blog soll den Lesern weiterhelfen. Schreibt also Blogs über den Inhalt eures Buches, den Schreibprozess als Autor, warum ihr Schriftsteller geworden seid und verweist eure Leser auch auf andere Schriftsteller und Blogs. Die Verlinkung mit anderen Webseiten und vor allem die eigene Verlinkung erhöht die Sichtbarkeit der Webseite. Das ultimative Ziel von Blog-Einträgen ist es, den Leser so zu informieren, dass er Lust bekommt, Ihr Buch zu lesen und zu kaufen. Behaltet dies beim Schreiben im Hinterkopf.

Zusätzliche Tipps:
  • Verwendet schöne und ästethische Bilder. Dazu könnt ihr urheberrechtsfreien Fotos von Unsplash-com verwenden oder selber die Kamera in die Hand nehmen und zum Beispiel den Einband eures Buches zeigen, ein Foto vom Schreibtisch, den bevorzugten Arbeitsbereich oder wo ihr Inspiration findet.
  • Wählt praktikable und einfache Schlüsselwörter, doch traut euch auch, ganz bestimmte Begriffe zu verwenden. Häufig wird nach allgemeinen Schlüsselwörtern wie “Fiktion” gesucht, aber es werden täglich so viele Blogs darüber geschrieben, dass es schwer ist entdeckt zu werden. Ein Mix aus allgemeinen und bestimmten Schlüsselwörtern ist also sehr empfehlenswert.
  • Achtet auch auf den SEO-Titel. Ein guter Titel macht den Leser neugierig. Über den Titel muss sorgfältig nachgedacht werden und auf jeden Fall euren Schlüsselbegriff beinhalten. Stellt auch sicher, dass der Suchbegriff im ersten Absatz sowie in manchen Untertiteln steht.

Rezensionen

Literaturliebhaber suchen nach Qualität. Sie überprüfen regelmäßig Rezensions-Webseiten und haben bereits einen Pool an Rezensenten, die sie regelmäßig verfolgen. Macht euch dies zunutze und findet einen Rezensenten, der viele Bücher zum Thema eures Buches liest. Tipps zu Rezensionen findet ihr hier.

Soziale Medien

Nachdem ihr euer eigenes Buch veröffentlicht habt, sind zusätzlich zu einer Webseite auch die soziale Medien sehr wichtig. Instagram, Facebook und Twitter sind die perfekten Kommunikationsmittel, um mit euren Lesern in Kontakt zu treten. Dies trägt dazu bei ein Netzwerk an Lesern und anderen Autoren zu schaffen, aber auch Leser über euren Schreibprozess und neue Publikationen auf dem Laufenden zu halten. Auf der Suche nach konkreten Tipps für den Verkauf durch Social Media? Schaut gerne bei unserem Blog über 7 Marketing-Tipps zur Buchvermarktung über die Sozialen Medien vorbei und werdet ein Social-Media-Experte!

Die ersten Seiten des Buches online stellen

Wenn man ein eigenes Buch veröffentlicht, kann man zunehmend auf die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zählen. Dennoch muss man sich regelmäßig beweisen. Seid stolz auf eure geleistete Arbeit und traut euch sie zu zeigen. Veröffentlicht schöne Auszüge aus eurem Buch auf eurer Webseite und in den Sozialen Medien. Die Leser werden dies zu schätzen wissen und den Schritt zum Kauf schneller tätigen.

Die Vermarktung meines eigenen Buches in der physischen Welt

In der eigenen Stadt und Umgebung bekannt zu werden, fördert die Online-Vertrautheit und damit auch den Buchverkauf. Beginnt daher mit einem klaren Plan: Welche Buchhandlungen möchtet ihr ansprechen? Gibt es Buchmärkte in der Nähe? Werden Leseclubs organisiert? Möchtet ihr Flyer und Visitenkarten drucken lassen?

Leseclubs

In jeder Stadt gibt es einen Leseclub. Findet über leseclubs.de welche in eurer Gegend und bietet ihnen ein oder mehrere Gratisexemplare an. Dies kann auch durch Zusendung eines E-Books geschehen. Dabei ist es wichtig genug über eure Interessen zu wissen, wenn ihr euch an die Buchclubs wendet. Erklärt ihnen kurz, worum es im Buch geht und gegebenenfalls könnt ihr sie auch auf schöne Rezensionen verweisen.

Netzwerk-Veranstaltungen

Kleine, lokale Literaturveranstaltungen sind die perfekte Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen. Versucht mit dem Organisator zu sprechen und erzählt ihm, dass ihr euer eigenes Buch veröffentlicht habt. Wir empfehlen euch auch eine physische Kopie und einige Visitenkarten zur Veranstaltung mitzunehmen, damit ihr euren Interessenten etwas zeigen und sie überzeugen könnt. Auf den Webseiten von lesejury.de und messen.de findet ihr eine Übersicht über alle wichtigen literarischen Veranstaltungen. Lokale Veranstaltungen findet ihr leicht über lokale Verlage und Buchhandlungen.

Buchvorstellung

Wir von Bookmundo raten jedem Autor, die Veröffentlichung eines neuen Buches mit einer Buchpräsentation zu verbinden. Wählt dafür eine Buchhandlung in der Nähe und informiert euch über die Möglichkeit eine Buchvorstellung dort zu halten. Ist es möglich, sie zusammen mit einem anderen Autor zu organisieren? Kann ein besonderer Gast eingeladen werden, um für zusätzliche Publicity zu sorgen? Bietet der Buchladen selbst Werbung?

Woran muss man bei der Vorbereitung der Buchpräsentation denken?

  • Eine Gästeliste erstellen: Gibt es eine lokale Presse, die man informieren kann? Wenn ja, könnt ihr der Presse eine Einladung persönlich zuschicken.
  • Das Programm zusammenstellen: Wählt eine Passage zum Vorlesen aus, habt eine klare Zusammenfassung über euer Buch parat, sucht einen zusätzlichen Sprecher und bereitet auch eine separate Geschichte vor, die ihr der Presse erzählen könnt.
  • Getränke und Snacks: Ist es möglich mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der Getränke und Snacks bereitstellt? Achtet auch darauf, rechtzeitig genügend Bücher und Visitenkarten drucken zu lassen und bereit zu haben.
  • Gibt es in der Buchhandlung genügend Stühle und ein Mikrofon?
  • Fotos und soziale Medien: Findet im Voraus jemanden, der im Laufe des Abends Fotos machen kann und stellet diese auf eure Sozialen Medien.

Werbematerial

Euer eigenes Buch ist natürlich das wichtigste Werbematerial, aber viele Schriftsteller lassen auch zusätzliche Flyer und Plakate drucken. Wenn ihr diese in der Stadt verteilt, könnt ihr schnell und einfach viel Aufmerksamkeit erregen und auch Leute außerhalb eurer primären Zielgruppe an Land ziehen. Bei farbigen Flyer empfehlen wir ein klares Bild und ein Zitat des Buches. Wichtig ist es auch auf alle Vertriebskanäle und die eigene Webseie zu verweisen. Stellt sicher, dass ihr nur relevante Orte wie Museen, Buchhandlungen, Bibliotheken und Lesesäle wählt. Es macht keinen Sinn, Flyer in Cafés und Restaurants aufzuhängen, weil die Mehrheit dieses Publikums nicht auf der Suche nach einem neuen Buch ist.

Sich an Buchhandlungen wenden

Es ist nicht einfach, sich an Buchläden zu wenden, um sein eigenes Buch zu verkaufen. Viele Buchhandlungen arbeiten mit festen Partnern und wollen nicht mit Privatpersonen zusammenarbeiten. Wählt daher einen guten Zeitpunkt, um sie persönlich zu besuchen. Indem Ihr dem Besitzer ein kostenloses Exemplar anbieten, stellt ihr sicher, dass er sich länger an euch erinnert. Außerdem könnt ihr der Buchhandlung eine größere Verkaufsmarge anbieten, um sie davon zu überzeugen mit euch zu arbeiten. Weitere Tipps und eine Checkliste findet ihr auf dieser Website.

Think out of the box

Es gibt viele Möglichkeiten bekannt zu werden. Lasst euch nicht von diesem Blog abschrecken, sondern entscheidet euch für Marketingkampagnen, die euch ein gutes Gefühl geben. Ihr könnt euch auch gerne lustige Aktionen ausdenken, wie zum Beispiel ein paar Exemplare im Zug liegen zu lassen, einen Sitz aus euren Büchern bauen? Oder Sätze aus eurem Buch an schönen Orten zu verbreiten? Möchtet ihr ein Stück Text in ein Bibliotheksbuch oder zwischen die Frühstückskartons im Laden legen? Tut es!

Eine junge Frau hat ihr eigenes Buch veröffentlicht und sitz auf einem aus Büchern gebauten Sitz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü