Ein Buch während der Corona-Krise erstellen

  1. Startseite
  2. Buch drucken
  3. Ein Buch während der Corona-Krise erstellen

Inwiefern ist eure Buchveröffentlichung von der Corona-Krise betroffen?

Im Moment bekommen wir eine Menge Fragen darüber, wie wir als Unternehmen mit den Einschränkungen umgehen, die uns die aktuelle Pandemie auferlegt. Die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen haben wir hier für euch zusammengestellt.

Bestellungen und Lieferzeiten

Bislang bleiben unsere Produktion und unser Versand davon unberührt. Das heißt, ihr können weiterhin Bücher bestellen und erwarten, dass sie pünktlich geliefert werden.

Lieferung

Unsere Pakete werden von der Deutschen Post/DHL zugestellt, die eine Reihe von Anpassungen an ihren Paketabfertigungsverfahren vorgenommen hat, um die Verbreitung von Infektionen zu verhindern. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Deutschen Post.

Kundensupport

Unser Support-Team ist, wie immer, per E-Mail erreichbar. Wenn ihr Fragen habt, zögert bitte nicht, uns unter support@bookmundo.de zu kontaktieren!

Wie gehen wir mit dem Coronavirus um?

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Benutzer und Partner hat für uns natürlich oberste Priorität. Deshalb halten wir uns streng an die aktuellen Sicherheitsvorschriften der Gesundheitsbehörden der Länder, in denen wir tätig sind. Als digitales Unternehmen ist dies relativ einfach zu bewerkstelligen. Das gesamte Team arbeitet derzeit von zu Hause aus, während es über tägliche Konferenzschaltungen und Chatgruppen in Kontakt bleibt. So ist unser Büroalltag relativ ungehindert, und wir arbeiten hart daran, unsere Plattform weiterhin zu verbessern und unseren Benutzern zu helfen, ihre schriftstellerischen Ambitionen zu verwirklichen.

Um dies zu erreichen, arbeiten wir mit verschiedenen Partnern zusammen. Der Druck von Tausenden von Büchern in professioneller Qualität und deren Versand in die ganze Welt erfordert mehr als einen durchschnittlichen Bürodrucker, wie Sie sicher wissen. Um unsere Druckereien am Laufen zu halten und gleichzeitig die Sicherheit der dort arbeitenden Menschen zu gewährleisten, gibt es verschiedene Notfallrichtlinien:

  1. Hochrisikobereiche werden täglich gründlich desinfiziert
  2. Geplante Veranstaltungen und Treffen, die externe Kontakte oder Reisen erfordern würden, werden verschoben oder abgesagt
  3. Wichtige Ereignisse und Meetings, die nicht abgesagt werden können, werden digital oder per Telefon abgehalten
  4. Büromitarbeiter besuchen keine Produktionsstätten mehr oder umgekehrt, es sei denn, es ist absolut notwendig
  5. Für Büromitarbeiter gibt es, wann immer möglich, eine “Work-at-home”-Politik
  6. Der physische Austausch von Materialien oder Dokumenten ist verboten
  7. In den Mittagspausen und in jeder anderen Situation, in der Menschen an einem bestimmten Ort zusammenkommen, ist körperlicher Abstand erforderlich
  8. Wenn Sie sich mit Kollegen beraten, sollten Sie dies möglichst digital oder per Telefon tun.

Durch die Annahme dieser Richtlinien und Vorgaben hoffen wir, unseren Teil dazu beizutragen, die Verbreitung des Virus zu minimieren und unser Team zu schützen, während wir gleichzeitig den Autoren weiterhin helfen, ihre publizistischen Träume zu verwirklichen.

Bleibt gesund!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü