1. Startseite
  2. Eigenes E-Book veröffentlichen

Eigenes E-Book veröffentlichen

Was ist ein E-Book?

Ein eigenes E-Book kann die digitale Version Ihres Buches sein, welches Sie über uns und andere Vertriebskanäle (deutsche Buchhandlungen und Amazon) verkaufen können. Das E-Book muss jedoch nicht die Version eines bereits entstehenden physischen Buches sein. Ihr Manuskript kann auch lediglich in der digitalen Version erscheinen, denn E-Books sind explizit für das digitale Lesen konzipiert. Dies kann auf einem Computer, Smartphone, Tablett oder einem speziellen E-Reader erfolgen. Das Veröffentlichen eines E-Books wird immer häufiger und ist sehr beliebt. Allein die Tatsache, dass ein Buch in verschiedenen Formaten verfügbar ist, macht das Konzept attraktiver.

Erstellen eines E-Books

Sie haben mehrere Dateiformate in denen Sie ein E-Book erstellen können: EPub, MOBI oder IBA.

Für die Erstellung Ihres E-Books verwenden Sie am besten ein speziell für E-Books entwickeltes Format wie EPub, MOBI oder IBA. Der Vorteil des digitalen Lesens besteht darin, dass die Leser das Layout Ihres Buches automatisch an das Gerät anpassen können. Das bedeutet, dass eine leicht lesbare Schrift in der richtigen Schriftgröße verwendet wird. Als Leser haben Sie sogar die Möglichkeit, die digitale Erscheinung des Buches Ihren Vorstellungen entsprechend anzupassen. Das heißt, dass das Layout eines E-Books nicht auf Seiten basiert, sondern davon abhängt, auf welchem Gerät es gelesen wird und welche Einstellungen ein Leser dafür verwendet.
Wenn der Leser eine größere Schriftart wählt, wird das E-Book dementsprechend mehr Seiten haben, als wenn er eine kleinere Schriftart verwendet. Wenn ein Format, in dem das Layout seitenweise angeordnet ist, bereitgestellt wird, z.B. ein PDF, verpasst der Leser viele der Vorteile des digitalen Lesens. Daher unterstützen wir keine PDF-Dateien für Ebook-Manuskripte.

Bei Bookmundo gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihr E-Book formatieren können. Die erste ist, dass Sie Ihr Manuskript einfach in Form eines Word-Dokuments schreiben und dieses auf unsere Plattform hochladen. Wir werden Ihr Word-Dokument dann in eine EPub-Datei umwandeln. EPUB ist das am weitesten verbreitete Format für E-Books und funktioniert auf jedem Lesegerät einwandfrei. Stellen Überprüfen Sie die konvertierte Datei, um sicherzustellen, dass alles richtig aussieht, sollten Sie sich für diese Option entscheiden. Wenn bei der Konvertierung etwas schief gelaufen ist, können Sie entweder versuchen, den Fehler im ursprünglichen Word-Dokument zu beheben, oder die EPub-Datei direkt zu bearbeiten.

Die zweite Möglichkeit ist, Ihr Manuskript einfach in ein EPub zu konvertieren und dieses hochzuladen. Alles, was Sie über die Erstellung und Bearbeitung von EPubs wissen müssen, erfahren Sie in unserem Leitfaden zu diesem Thema.

Warum kann ich mein E-Book Manuskript nicht als PDF hochladen?

Wenn Sie ein E-Book als PDF veröffentlichen, ist es nicht möglich, die verschiedenen Anzeigeanpassungsoptionen von E-Readern zu nutzen. Dies kann dazu führen, dass das Buch schwer lesbar ist. Zum Beispiel erlauben die meisten E-Reader dem Benutzer, unter anderem die Schriftgröße und das Schriftbild von Büchern zu ändern. Bei PDFs lassen sich solche Anpassungen nicht vornehmen. Während PD Dateien auf Computerbildschirmen angenehm zu lesen sind, muss man bei einem kleineren Gerät, aufgrund des festen Layouts, heranzoomen und hin- und herblättern. Wenn Sie schon einmal ein langes PDF-Dokument auf Ihrem Handy lesen mussten, können Sie sich vorstellen, wie frustrierend es wäre, ein ganzes Buch auf diese Art und Weise zu lesen

Um dies zu vermeiden, ist es am besten, E-Books in einem speziell für Sie konzipierten Dateiformat zu veröffentlichen, wie z. B. EPub. Diese Formate ermöglichen es den Lesern, die bereits erwähnten E-Reader-Funktionen zu nutzen, d. h. Schriftarten, Größen und andere Layout-Optionen anzupassen. Das erklärt auch, weshalb ein E-Book, das eine dieser Dateiformate verwendet, keine statischen Seitenzahlen hat.

Eigenes E-Book nach Veröffentlichung kostenlos herunterladen

Sie haben also Ihr E-Book veröffentlicht – herzlichen Glückwunsch!
Selbstverständlich möchten Sie jetzt auch Ihr eigenes E-Book im finalen Format besitzen. Um Ihr E-Book kostenlos herunterzuladen, klicken Sie bitte das veröffentlichte Buchprojekt an. Rechts oben sehen Sie drei Menüpunkte. Klicken Sie diese an und wählen Sie die Option „Übersicht“ aus. Scrollen Sie nun zu „Ihr Buch“ hinunter und klicken Sie auf die angegebene ePub-Datei.

Verkaufen Sie Ihr E-Book

E-Books können nur über Online-Kanäle verkauft werden. Sie können E-Books über die Onlineshops der deutschen Buchhandlungen verkaufen. Besonders attraktiv sind auch viele spezialisierte Vertriebskanäle, die sich ganz auf den Verkauf von E-Books konzentrieren, wie Kobo oder Apple. Darüber hinaus sind E-Books ideal für den Verkauf oder die Weitergabe über Ihre eigene Website oder Online-Vertriebskanäle.

Durch das System von Bookmundo können Sie diese Verkäufe mit einem Knopfdruck steuern. Überprüfen Sie, welche Vertriebskanäle Sie nutzen möchten und wir stellen sicher, dass Ihr E-Book über diese Kanäle verkauft wird. In Ihrer Verkaufsübersicht Ihres Kontos können Sie ein Auge auf Ihre Verkaufsergebnisse und den Umsatz über diese Kanäle behalten.

Selbstverständlich können Sie Ihr E-Book auch über Ihre eigene Website verkaufen. Dafür bieten wir Ihnen ein Widget an, das Sie ganz einfach auf Ihrer Website platzieren können. (Wenn Sie mehr über Widgets und deren Funktionsweise erfahren möchten, dann klicken Sie bitte den folgenden Link: Kosten einer Buchveröffentlichung über Bookmundo )
Mit diesem Widget wickeln wir den Verkauf ab und Sie können den Verkauf, genau wie alle anderen Verkäufe, in Ihrer Verkaufsübersicht sehen. Auf diese Weise machen wir es Ihnen so einfach wie möglich, ein E-Book zu veröffentlichen!

Warum ein E-Book erstellen?

Es kann interessant sein, neben einem materiellen Buch auch ein E-Book zu veröffentlichen. Die Kosten eines E-Books sind viel geringer als diejenigen eines gebundenen Buches. Als Autor haben Sie so die Möglichkeit, Ihr Buch zu einem günstigen Preis auf den Markt zu bringen. Das macht es für potenzielle Käufer attraktiver.

Darüber hinaus erreicht ein E-Book oft eine andere Zielgruppe als gebundene Bücher. Die Verlage waren zu Beginn sehr skeptisch gegenüber E-Books, doch schnell zeigte sich, dass dadurch eine neue Art von Lesern zu dem Buchmarkt dazugewonnen werden konnte. So haben Sie die Möglichkeit, mehrere und auch andere Menschen mit einem E-Book zu erreichen, als mit einem gebundenen Buch.

Menü